Bachsaiblingsfilet mit Kartoffelstampf, Ackergemüse und Zitronen- Wildkräuter Fassbutter

Zutaten für 4 Personen:
4 Stk

Bachsaiblingsfilet,  a 180g zugeputzt

900 g

Kartoffeln

180 ml

Milch

60 g

Butter
Muskatnuss
Möhre
Petersilienwurzel
Brokkoli
Lauchzwiebel
Handvoll gemischt (Spitzwegerich, Sauerampfer, Pimpernelle, Sauerklee, Brennesel, Kapuziner Blätter, Blutampfer )

150 g

Fassbutter

1 ½ Stk.

Zitrone

ZUBEREITUNG:

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen bis sie weich sind. Das Gemüse waschen, putzen und vorbereiten. Von der Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Kräuter waschen und sehr fein hacken. Von den Kartoffeln das Wasser abschütten und mit der Milch, Butter etwas Muskatnuss einen Kartoffelstampf herstellen. Das Saiblingsfilet mehlieren und in der heißen Pfanne mit etwas Öl anbraten von beiden Seiten, am Schluss würzen. Das Gemüse in etwas Gemüsebrühe, Butter, Zucker und Salz garkochen. Die kalte Fassbutter mit dem Zitronenabrieb, Saft und den Kräutern kurz aufkochen lassen, damit die Kräuter den Geschmack abgeben.

Den Stampf mit Hilfe eines Rings anrichten, Fisch darauf setzen und das Gemüse verteilen. Am Schluss
noch die Zitronen Kräuter Butter darüber verteilen.