Nürnberger Rostbratwürste mit Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Personen:
20

Nürnberger Rostbratwürste (frisch vom Metzger oder aus der Vakuumpackung)

1 kg

Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

1

Zwiebel
Fett zum Dünsten

0,5 Liter

Brühe

3 EL

Weißweinessig

4 EL

Öl
Salz, Pfeffer

3-4

Radieschen

1 Bund

Schnittlauch
Bayerischer Tafelmeerrettich
Frisches Bauernbrot

ZUBEREITUNG:

Kartoffeln mit Schale garen, abschrecken, schälen. Noch warm in Scheiben schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Mit etwas Fett in einer Pfanne glasig dünsten. Brühe erhitzen. Mit Essig und Öl mischen, salzen, pfeffern und über die Kartoffeln geben. Gut durchmischen. Radieschen und Schnittlauch fein schneiden und unter die Kartoffeln heben. Die Nürnberger Rostbratwürste auf dem Grill oder – mit etwas Fett – in der Pfanne knusprig braten. Mit lauwarmem Kartoffelsalat, Bayerischem Tafelmeerrettich und frischem Bauernbrot servieren.

 

TIPP

Noch herzhafter gelingt der Kartoffelsalat, wenn Sie ca. 50 g Wammerl (Bauchspeck) mit den Zwiebeln anbraten und unter die Kartoffeln ziehen. Besonders in der kalten Jahreszeit schmecken Nürnberger Rostbratwürste klassisch gut auch mit Sauerkraut.